Drucken

Engagement

Engagement

Engagement

Für uns endet Tierliebe nicht beim eigenen Tier. Wir unterstützen viele Tierschutzorganisationen, die sich für "Nutz"tiere einsetzen. Wir sind gegen Massentierhaltung, Tierversuche und die Pelzindustrie. Deshalb sind unsere Produkte frei von Materialien tierischen Ursprungs (vegan). Kein Leder und keinesfalls echten Pelz. Das tun wir aus Respekt vor jedem Tier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier stellen wir Ihnen Organisationen und Vereine vor, die sich für Tiere einsetzen, und die wir unterstützen. Wenn Sie ein paar Euro erübrigen könnten, würde das sehr helfen.

Respektiere-Logo

Seit 2003 setzt sich der eingetragene Verein respekTiere e. V. für die Verbesserung der Lebensumstände für herrenlose Straßenhunde und –katzen auf der Mittelmeerinsel Sardinien ein.
Dabei verzettelt sich der Verein nicht in vielen Einzelprojekten, sondern bündelt die zeitlichen und finanziellen Ressourcen zu einer starken Einheit. Er arbeitet nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern wendet die Präventionsmaßnahmen systematisch und gezielt an, indem ein Wohnviertel nach dem anderen, Straßenzug für Straßenzug, bearbeitet wird und er an den Orten präsent bleibt, an denen er bereits aktiv war. So werden in einer Katzenkolonie bespielsweise "Neuankömmlige" sofort erkannt und ggf. nachkastriert.
Durch Kooperationsvereinbarungen mit diversen sardischen Tierärzten sorgt der Verein dafür, dass sowohl die Kastrationen als auch die fachlich möglichen Eingriffe und Operationen im Land erfolgen können. Vor Ort tritt der Verein, besonders durch den eigens gegründeten und zu 100 % finanzierten Verein „Arca Sarda“ (sardische Arche) mit Sitz in Santa Teresa immer dezent und freundlich auf und versucht, die Ziele durch Diplomatie und Verständnis für die landesspezifischen Gegebenheiten zu erreichen. Der gesamte öffentlichen Auftritt wird diesen fremden Gegebenheiten angepasst.
Die Tiervermittlung ist lediglich eine sinnvolle Unterstützung der präventiven Arbeit. Der Verein holt Tiere nur nach Deutschland, wenn es dafür einen triftigen Grund gibt. So werden die Tiere nur dann nach Deutschland geholt, wenn gezielte Adoptionsanfragen bestehen oder ihre medizinische Versorgung auf Sardinien nicht gewährleistet ist. Der Verein arbeitet ausschließlich mit eigenen Pflegestellen und belastet damit keine deutschen Tierheime zusätzlich.
Um sicherzugehen, dass das neue Zuhause auch wirklich endgültig ist, gibt es ein mehrstufiges Vermittlungsprocedere mit Vor- und Nachkontrollen.
www.respektiere.com

 

 

Genuishof

Uns liegt das Thema Tierschutz sehr am Herzen. Wir setzen uns für Tiere aus Notsituationen ein. Dies bedeutet, dass wir Tierheime aus dem In- und Ausland unterstützen und Tiere bei uns beherbergen, resozialisieren, vermitteln oder auch für die tiergestütze Therapie ausbilden.
In unserer zukünftigen Tierherberge bieten wir Tieren aus Notsituationen ein vorübergehendes Zuhause an. Sie erhalten somit eine Überlebenschance, die sie sonst nicht hätten. In unserer Herberge werden die Hunde medizinisch versorgt, können sich erholen und gewinnen, dank liebevoller Betreuung, Selbstvertrauen und Lebensfreude zurück.
Diese Hunde entwickeln sich oft zu hervorragenden, zuverlässigen, wesensstarken Begleitern, die nach Förderung und Ausbildung z.B. als Familienhund oder sogar Therapiehund vermittelt werden können. Augen beginnen zu strahlen. Eine Hand streckt sich aus. Blicke öffnen sich - die Welt erscheint in einem neuen Licht...
Das alles bewirkt die tiergestützte Therapie: eine ganzheitliche Methode, die Mensch und Tier zusammenbringt und sie gemeinsam wachsen lässt. Lernen auch Sie die sanfte Therapiemethode kennen und erleben Sie das faszinierende Miteinander von Mensch und Tier, in einem heilsamen Prozess, der Lebensfreude schenkt. www.geniushof.de

Anmerkung vom SUCHtrupp: Unser Hund Bennie kommt vom Geniushof.

 

 

Beschuetzerinstinkte
BESCHÜTZERinstinkte e.V.

Hundeliebe bedeutet Menschenliebe
Zu jedem Vierbeiner gehört, oder gehörte, auch ein Mensch. Der Hund ist das einzige Lebewesen auf diesem Zufallsplaneten, das mit uns Menschen einen Bund eingegangen ist.
BESCHÜTZERinstinkte hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Mensch~Hund~Beziehung zu fördern und zu unterstützen. Wir helfen den Kindern, Hundebesitzern und Hunden, die es alleine nicht (mehr) schaffen.
BESCHÜTZERinstinkte möchte insbesondere das Thema tiergestützte Therapie mit Hund in den Vordergrund stellen und promoten. Die Wirksamkeit dieser Form der Therapie für Kinder mit Behinderung, in der der Hund als Co-Therapeut arbeitet, wurde in mehreren Studien belegt .
Es ist erwiesen: Hunde tun uns Menschen gut!
Für alle Felle
Hilfe für in Not geratene Hunde!
Der Hund ist auf uns Menschen angewisen. Er ist ein Lebewesen, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, Opferbereitschaft und Geduld benötigt.
Sie können sich nicht selbst helfen, deswegen ist es unsere Aufgabe, sie zu beschützen.
Unsere Sorgenkinder kommen vorwiegend aus einem mallorquinischen Tierheim, welches seit 27 Jahren von einer mallorquinischen Familie vorbildlich geführt wird.
Aber auch Notfelle aus Deutschland finden bei uns ein warmes Körbchen und viel Liebe. Die Fellnasen werden entweder in einer kleinen Tierherberge, oder vorübergehend in Pflegefamilien untergebracht, von wo aus sie vermittelt werden. Dafür arbeiten wir: Ein sorgenfreies und glückliches Leben für jeden Hund, frei von unnötiger seelischer und körperlicher Gewalt.

www.beschuetzer-instinkte.com